Bioeier auswählen, worauf es ankommt!

 

Bioeier Auf die Kennzeichnung kommt es an

Kurz vor Ostern zeigen wir euch, wie das Huhn zum Bioei kommt. Wir besuchen den Biolandhof Tixhoven von Doro Waider und Michael Friedrich, 30 Kilometer östlich von Köln.


 


 

 

Glückliche Hühner vom Tixhoven

 

Doro Waider und Michael Friedrich sind seit 18 Jahren begeisterte Biobauern mit Leib und Seele. 600 Legehennen dürfen bei ihnen ein glückliches Leben führen. Schon 1999 bekam der Biolandhof Tixhoven die goldene Medaille für vorbildliche Haltung von Legehennen verliehen.

 

 

 

 

Auf das Futter kommt es an

In Tixhoven weiß man, wo das Futter für die Hennen herkommt. Ein Viertel ist Weizen vom eigenen Feld, der Rest wird aus Bioproduktion angekauft – garantiert ohne Zusatzstoffe.

 

 

 

Pickendes huhn beim tixhoven

 

 

Tixhoven

Bio-Hühner dürfen ausschlafen

Zur artgerechten Haltung gehört es für Doro Waider unbedingt, dass ihre Hühner so lange schlafen dürfen, wie sie wollen. In konventionellen Betrieben dagegen werden sie nach 6 Stunden geweckt, damit sie mehr Eier legen. In Tixhoven müssen die Hühner nicht jeden Tag ein Ei legen. Auf der großen Auslauffläche dürfen sie sich frei bewegen, im Sand scharren und Körner picken.

 

Bio-Hühner sind hübsch

Ein Biohuhn in Tixhoven hat im Gegensatz zu seinen Artgenossen im Großbetrieb noch seinen Schnabel, seine Krallen und ungestutzte Flügel. Bei so viel Platz bleiben Biohühner entspannt, sie werden nicht aggressiv und verletzen sich nicht gegenseitig.

Bio-Eier schmecken

Der große Vorteil der Eier von Tixhoven ist die Frische. Auf dem Markt gekauft, sind sie höchstens 2 Tage alt. Bis ein Ei in den Bioladen kommt, vergeht schon eine Woche, in den Supermarkt braucht es noch länger. Auf ihre Kunden können sich Doro Waider und Michael Friedrich verlassen. Die meisten sind Stammkunden, denn wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, schätzt die Qualität der Bioeier.

 

Beispiel eines deutschen Erzeugercodes: 1-DE-0512341

 

  • 1 = Haltungsform: Freilandhaltung
  • DE = Herkunft: Deutschland
  • 0212341 = Betriebsnummer, wobei die beiden ersten Stellen das Bundesland, die dritte bis sechste Stelle den Betrieb und die siebte Stelle den jeweiligen Stall identifizieren.

 

Die Bundesländer haben folgende Kennung:

 

  • 01 = Schleswig-Holstein
  • 02 = Hamburg
  • 03 = Niedersachsen
  • 04 = Bremen
  • 05 = Nordrhein-Westfalen
  • 06 = Hessen
  • 07 = Rheinland-Pfalz
  • 08 = Baden-Württemberg
  • 09 = Bayern
  • 10 = Saarland
  • 11 = Berlin
  • 12 = Brandenburg
  • 13 = Mecklenburg-Vorpommern
  • 14 = Sachsen
  • 15 = Sachsen-Anhalt
  • 16 = Thüringen

 

 

 

 

Logo Tixhoven